Hilfsnavigation

Sprache
A4_Altes Amtsgericht_Portal

Kreisstadt Groß-Gerau

Am Marktplatz 1
64521 Groß-Gerau

Telefon:06152 - 71 6-0
Fax:06152 - 71 63 09
E-Mail:kreisstadt@gross-gerau.de

Externer Link: FacebookFacebook
07. Mai 2018

Städtische Seniorenarbeit lädt zum Seminar „Fit für den Besuchskreis“

Großes Bild anzeigen
Senioren_Fotolia

Ein Frühlingsspaziergang in netter Gesellschaft, Besuch zum Kaffeetrinken, ein gemeinsames Essen oder Hilfe beim Einkauf – für viele alte Menschen ist das keine Selbstverständlichkeit. Wenn Gesundheit und Beweglichkeit nachlassen, wird meist auch der Radius kleiner in dem Aktivitäten möglich sind. Dies führt unter anderem zum Verlust von Kontakten, wie sie etwa beim Einkaufen oder auf der Straße ganz nebenbei entstehen –  zunehmende Einsamkeit ist die Folge. Dabei braucht es nur die Bereitschaft, ehrenamtlich etwas Zeit zu verschenken, um  Abwechslung in den Alltag eines alten Menschen zu bringen.

Seit mehr als zehn Jahren gibt es in Groß-Gerau einen Besuchskreis, den die städtische Seniorenarbeit ins Leben gerufen hat. Alleinstehende alte Menschen werden von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen durch regelmäßige Besuche, Spazierengehen, Begleitung beim Einkauf oder bei Arztbesuchen und vielen anderen Gelegenheiten mehr unterstützt. Über die Jahre sind aus vielen Kontakten dauerhafte, vertraute Beziehungen entstanden. Die ehrenamtlich Tätigen beschreiben diese Begegnungen und ihre Erfahrungen sowie die erfüllende und sinnstiftende Tätigkeit oft als bereichernd.

Um Interesse für eine Mitarbeit im Besuchskreis zu wecken und auf die Aufgabe vorzubereiten, bietet die Städtische Seniorenarbeit Groß-Gerau erneut ein Seminar an. Unter dem Motto „Fit für den Besuchskreis“ geht es ab Mittwoch, 6. Juni 2018, um die besonderen Bedürfnisse älterer Menschen, um Kommunikation, die eigene Motivation und Rolle im Ehrenamt, den Umgang mit Konflikten und vieles mehr.

Bettina Schwarze-Altmann und Jürgen Kopp vom Team der städtischen Seniorenarbeit  Groß-Gerau leiten den Kurs, der Lust auf die Aufgabe machen soll, aber nicht zur Übernahme einer Tätigkeit verpflichtet. Die Kurstreffen finden statt am6. Juni (Mittwoch), 19. Juni (Dienstag), 4. Juli (Mittwoch), 17. und 31. Juli (jeweils Dienstag), 1. August (Mittwoch) und 14. August (Dienstag), jeweils in der Zeit von 14 bis 17 Uhr im Haus Raiss, Frankfurter Straße 46.

Interessenten sind gebeten, ihre Teilnahme bis spätestens Freitag, 25. Mai 2018, anzumelden. Nähere Informationen zum Seminar gibt es im Büro der städtischen Seniorenarbeit, Frankfurter Straße 46, Telefon 06152/4611. Senioren, die Interesse an Besuchen haben, dürfen sich ebenfalls gerne an das Büro wenden. Von dort aus werden Kontakte zu ehrenamtlichen Helferinnen vermittelt.