Hilfsnavigation

Sprache
A4_Altes Amtsgericht_Portal

Kreisstadt Groß-Gerau

Am Marktplatz 1
64521 Groß-Gerau

Telefon:06152 - 71 6-0
Fax:06152 - 71 63 09
E-Mail:kreisstadt@gross-gerau.de

Externer Link: FacebookFacebook
21. November 2018

Bürger erfüllen Kinderwünsche – Weihnachts-Wunschbaum im Stadthaus

Großes Bild anzeigen
Weihnacht-Wunschbaum

Ab Montag, 3. Dezember 2018, schmückt wieder ein bunt geschmückter „Weihnachts-Wunschbaum“ das Foyer des Groß-Gerauer Stadthauses. Wie schon in den Vorjahren hängen an dieser Tanne viele Wunschzettel. Auf diesen haben Mädchen und Jungen, deren Eltern aufgrund ihrer aktuellen Lebenssituation nicht in der Lage sind, ihren Kindern eine weihnachtliche Freude zu bereiten, einen Herzenswunsch notiert (im Wert bis 25 Euro). Die Familien der Kinder leben allesamt in Groß-Gerau, viele von ihnen stehen in regelmäßigem Kontakt mit den Beschäftigten des städtischen Sozial- und Integrationsbüros.

In den vergangenen sechs Jahren zeigte die Bevölkerung der Kreisstadt und der umliegenden Gemeinden lebhaftes Interesse am „Weihnachts-Wunschbaum“ der Stadt Groß-Gerau, stellte großes Engagement unter Beweis, bereitete mehr als 120 Mädchen und Jungen eine Weihnachtsfreude. Diese Hilfsbereitschaft begeistert die Organisatoren der Aktion jedes Jahr aufs Neue und ist allemal Grund genug, den „Wunschbaum“ im Advent 2018 erneut im Stadthausfoyer zu platzieren. 

In der Woche nach dem ersten Adventssonntag sind die Bürger aufgerufen aktiv zu werden: Ins Stadthaus am Marktplatz spazieren, am Tannenbaum die Wunschkarte eines Kindes auswählen, erbetenes Geschenk besorgen, nett verpacken und das Präsent mitsamt der Wunschkarte am Informationsschalter im Stadthaus abgeben. Die Erfahrung hat gezeigt, dass alle, die eine große Wunschzettel-Auswahl haben möchten, gleich in den ersten Tagen vorbeischauen sollten.

Damit die Familien die Präsente für ihre Kinder rechtzeitig vor den Festtagen erhalten, sollten die fertig geschnürten Geschenkepäckchen bis spätestens Montag, 17. Dezember 2018, 16 Uhr, an der Pforte des Stadthauses abgegeben sein.