Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Wichtige Informationen zu aktuellen Vorgaben während der Corona-Pandemie

Das Haus Leni bleibt für den Publikumsverkehr geschlossen.
Das Büro der Seniorenarbeit ist telefonisch zu den gewohnten Öffnungszeiten zu erreichen:
Montags von 9 bis 13 Uhr, dienstags von 9 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 13 Uhr.

Beratungen finden telefonisch statt. In Angelegenheiten, die sich telefonisch nicht erledigen lassen, kann auch ein persönlicher Termin unter Einhaltung besonderer Sicherheitsvorkehrungen vereinbart werden.

Auch die Trauerberatung (in Kooperation mit dem Hospiz- und Palliativdienst Ried 'Wegwarte') findet als Zweiergespräch unter Einhaltung der Abstandsregeln statt.

Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Städtische Seniorenarbeit die bevorstehende größere Veranstaltungen absagen. Sowohl das für Juli gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt geplante Grillfest im Haus Leni als auch die Schifffahrt auf dem Main im September können nicht stattfinden, da die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen nicht umsetzbar sind.

Zurzeit können zudem keine Treffen von Seniorengruppen im Haus Leni stattfinden, auch die Gymnastikgruppe und die Wassergymnastikgruppe pausieren.
Die Städtische Seniorenarbeit bedauert die vielfachen Einschränkungen, da zahlreiche Senioren und Seniorinnen gerade jetzt Bedarf an geselligen Angeboten haben. Dennoch steht Sicherheit in der Seniorenarbeit an erster Stelle.