Hilfsnavigation

Sprache
A4_Altes Amtsgericht_Portal

Kreisstadt Groß-Gerau

Am Marktplatz 1
64521 Groß-Gerau

Telefon:06152 - 71 6-0
Fax:06152 - 71 63 09
E-Mail:kreisstadt@gross-gerau.de

Externer Link: FacebookFacebook
30. August 2018

Die Kreisstadt erinnert an die grausame Ermordung von zwei amerikanischen Soldaten im August 1944 durch eine große Zahl aufgebrachter Bürger.

Stadtmuseum: Ausstellung "Überlasst sie der Menge" mit Gedenkstunde eröffnet

Großes Bild anzeigen
Museum_Flieger_Gedenktafel

Am 26. August 1944 stürzte ein von einer Flak getroffener US-Bomber bei Rheinberg ab. Die Historikerin Susanne Meinl aus München hat für das Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Dresden diesen Fall untersucht, in dem auch Groß-Gerau eine Rolle spielt. Der Navigator Charles H. Evans jr. und Sergeant Harvey J. Purkey sowie der Pilot Dean Allen werden im Zug von Köln aus zum Verhör nach Oberursel gebracht. Purkey und Evans nutzen einen Stopp zur Flucht. Die beiden US-Soldaten werden aber wieder gefasst und in Groß-Gerau der Bevölkerung zum Lynchen übergeben. Nach Recherchen der Historikerin wurden die Flieger am 29. August 1944 durch die Straßen der Stadt getrieben und von einer großen Menschenmenge, darunter viele Frauen, mit Fäusten, Holzstangen, Steinen und Absätzen von Damenschuhen attackiert. Der Polizeichef von Groß-Gerau, Nikolaus Fachinger, griff schließlich ein und ließ die Soldaten in den Hof des damaligen Stadthauses in der Frankfurter Straße bringen, wo sie vom Luftwaffensoldaten Georg Sturm und dem Postboten Heinrich Flauaus auf Geheiß des Polizeichefs erschlagen wurden.

Susanne Meinl war im Frühjahr 2018 mit dem ältesten Sohn des beim Absturz umgekommenen Co-Piloten „Chuck“ Rapp in Deutschland sowie in Belgien und den Niederlanden unterwegs, wo sie an Gedenkfeierlichkeiten auf Soldatenfriedhöfen unter anderem für die Toten der B 17-Crew teilnahmen. Bei dieser Gelegenheit besuchen sie auch Groß-Gerau, wo es zu den Morden an den Kameraden seines Vaters kam.

Jetzt, im August 2018, kamen 13 Nachkommen der so genannten "Hard to get"-Crew nach Deutschland, besuchten mit der Historikerin Meinl und "Chuck" Rapp zahlreiche der auch im Frühjahr aufgesuchten Stätten. In den letzten beiden Tagen ihres Aufenthaltes weilten die amerikanischen Gäste in Groß-Gerau, erlebten die Eröffnung der Ausstellung zu Ehren ihrer in den letzten Monaten des zweiten Weltkrieges verstorbenen Angehörigen mit.

Angehörige der ehemaligen 306. Bombgroupe der 8. Airforce reisten aus Amerika an

Ein herzliches Willkommen galt:

Thelma Sherrett (Schwester von Charles Evans – Navigator)

Elizabeth Huebotter (Witwe von Richard Huebotter – Waist Gunner)

Todd Sherrett (Neffe von Charles Evans – Navigator)

Christine Williams (Nichte von Charles Evans – Navigator)

Lynette Jay (Nichte von Harvey Purkey – Waist Gunner)

John Jay (Ehemann von Lynnette)

Douglas Rapp (Enkel von Charles Rapp – Co-Pilot)

Nancy Huebotter (Tochter von Richard Huebotter – Waist Gunner)

Keith Lindauer (Enkel von Jim Carey – Tail Gunner)

Ron LeVeque (Neffe von Eugene LeVeque - Ball Turret Gunner)

Gayle Leveque (Neffe von Eugene LeVeque - Ball Turret Gunner)

Craig Sherrett

Richard Lucke (Begleitung von Christine Williams)

 

Zudem bei der Ausstellungseröffnung zu Gast:

Vizekonsulin Kristen Weaver, US-Generalkonsulat Frankfurt

Oberst Mathew J. French, USAF

Dr. Susanne Meinl (Ausstellungskuratorin)

Erinnerungen eines Zeitzeugen und Ansprachen zur Ausstellungseröffnung im Wortlaut

Erinnerungen eines Zeitzeugen: Erinnerungen des Zeitzeugen Wilfried Volk

Ansprache Bürgermeister Erhard Walther

Ansprache Thelma Sherrett (Schwester of Charles Evans)

Ansprache Oberst Mathew J. French, US-Airforce (in englischer Sprache)

Eindrücke von der Ausstellungseröffnung

Großes Bild anzeigen
Museum_Fliegermorde_2










Großes Bild anzeigen
Museum_Fliegermorde_3
Großes Bild anzeigen
Museum_Fliegermorde
Großes Bild anzeigen
Museum_Fliegermorde_4
Großes Bild anzeigen
Vizekonsulin Kristen Weaver, US-Generalkonsulat Frankfurt
Großes Bild anzeigen
Museum_Fliegermorde_6
Großes Bild anzeigen
Oberst Mathew J. French, US-Airforce
Großes Bild anzeigen
Thelma Sherrett (Schwester von Charles Evans - Navigator)
Großes Bild anzeigen
Historikerin Dr. Susanne Meinl
Großes Bild anzeigen
Museum_Fliegermorde_10
Großes Bild anzeigen
Museum_Fliegermorde_11
Großes Bild anzeigen
Links im Bild: Douglaus "Chuck" Rapp - Enkel des Co-Piloten Charles Rapp