Hilfsnavigation

Sprache
A4_Altes Amtsgericht_Portal

Kreisstadt Groß-Gerau

Am Marktplatz 1
64521 Groß-Gerau

Telefon:06152 - 71 6-0
Fax:06152 - 71 63 09
E-Mail:kreisstadt@gross-gerau.de

Externer Link: FacebookFacebook
29. Oktober 2018

Energieberatung im Stadthaus – Aktueller Tipp: Kleiner Dreh mit großer Wirkung

Großes Bild anzeigen
Energieberatung

Kompetent und anbieterunabhängig bietet die Verbraucherzentrale Hessen am jedem zweiten Donnerstag im Monat von 15 bis 18 Uhr im Groß-Gerauer Stadthaus (Am Marktplatz 1, 3. Stock, Besprechungsraum) Beratung zu allen Fragen des privaten Energieverbrauchs an. Als Ansprechpartner vor Ort steht Diplom-Ingenieur Dieter Schneider zur Verfügung.
Der Kostenbeitrag für Ratsuchende liegt bei 7,50 Euro für eine 45-minütige Beratung (jede weitere Viertelstunde kostet 2,50 Euro). Für die Beratung ist eine Terminvereinbarung unter den Rufnummern 06152/761 257 oder 069/972 010 900 erforderlich.

Der aktuelle Energiespartipp der Verbraucherzentrale Hessen rückt das Thema Heizen in den Blick: Ist die Raumtemperatur höher als erforderlich, geht dies mit unnötig verbrauchter Energie einher. Jedes einzelne Grad weniger senkt den Verbrauch um etwa sechs Prozent. Mit einem Thermostat lässt sich auf einer Skala bis Fünf die Wunschtemperatur einstellen. Üblicherweise erreicht die Einstellung auf Stufe Drei etwa 20 Grad Celsius. Zwischen den Stufen ergeben sich je drei bis vier Grad Unterschied. Eine gemütliche Wärme lässt sich also schon mit Stufe Drei erzielen.
Im Schlafzimmer genügen oft auch 18 Grad, in weniger genutzten Räumen sind 16 Grad ausreichend. Wichtig ist, dass gerade kühlere Räume gut belüftet werden und Türen zu wärmeren Räumen geschlossen sind. Sonst kann sich an kälteren Stellen Feuchtigkeit niederschlagen und Schimmel entstehen.

Zum Aufheizen sollte ein Thermostatventil nicht auf die höchste Stufe, sondern immer auf die gewünschte Temperatur eingestellt werden, so der Hinweis der Verbraucherberatung. Ein Thermostat öffnet die Leitung automatisch bis zum Erreichen der Wunschtemperatur im Raum. Wenn es trotzdem nicht warm genug werde, habe dies meist andere Gründe: etwa undichte Fenster und Türen oder fehlende Wärmedämmung.

Weitere Informationen zur Energieberatung unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de.