Hilfsnavigation

Sprache
A4_Stadthaus_Blumen_Titel

Kreisstadt Groß-Gerau

Am Marktplatz 1
64521 Groß-Gerau

Telefon:06152 - 71 6-0
Fax:06152 - 71 63 09
E-Mail:kreisstadt@gross-gerau.de

Externer Link: FacebookFacebook

Satzung der Kreisstadt Groß-Gerau über ein besonderes Vorkaufsrecht nach § 25 Abs. 1 Nr. 2 Baugesetzbuch (BauGB) für das Umfeld des Stadthauses am Marktplatz

Aufgrund des § 25 Abs. 1 Nr. 2 des Baugesetzbuches (BauGB) und der §§ 5 und 51 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der jeweils geltenden Fassung, hat die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Groß-Gerau am 19. Juni 2018 folgende Satzung beschlossen:

§ 1 Satzungszweck

Zur Sicherung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung auf der Grundlage des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Groß-Gerau 2020 steht der Kreisstadt Groß-Gerau in dem in § 2 bezeichneten Gebiet ein besonderes Vorkaufsrecht nach § 25 Abs. 1 Nr. 2 BauGB an bebauten und unbebauten Grundstücken zu.

Mit der Satzung werden folgende städtebauliche Ziele verfolgt:

  • Langfristige Sicherung und Weiterentwicklung einer funktionsfähigen und bürgernahen Stadtverwaltung am traditionellen Stadthaus-Standort (Erreichbarkeit, Präsenz in der Mitte des Gemeinwesens, Barrierefreiheit, moderne Medienausstattung), Ergänzung der Verwaltungsnutzungen um kleinteilige kulturelle und gastronomische Angebote.
  • Abschöpfung von Synergieeffekten, Zusammenlegung bzw. Neuorganisation von Fachdienststellen, Schaffung zusätzlicher Pkw-Abstellmöglichkeiten, Einbettung des Stadthauses in ein angemessenes Freiraumkonzept.

§ 2 Räumlicher Geltungsbereich

Der Geltungsbereich dieser Satzung umfasst die Grundstücke Gemarkung Groß-Gerau, Flur 1, Nr. 602/5, 602/7, 602/9, 602/10, 1017/1, Flur 18, Nr. 109/1, 109/19, 109/28, 117/2, 118/3 und 118/4.

Er wird begrenzt:

im Norden: von der Straße Am Marktplatz (Gemarkung Groß-Gerau, Flur 1, Fl.St.Nr. 603/23),
im Westen: von der Elisabethenstraße (Gemarkung Groß-Gerau, Flur 1, Fl.St.Nr. 1018/1 und Flur 18, Fl.St.Nr. 413/1)
im Süden: von der jeweils südlichen Grenze der Grundstücke Flur 1 Fl.St.Nr. 109/28 (Elisabethenstraße 24) und Fl.St.Nr. 117/2 (Gernsheimer Straße 3)
im Osten: von der Gernsheimer Straße (Gemarkung Groß-Gerau, Flur 1, Fl.St.Nr. 986/12 und Flur 18, Fl.St.Nr. Nr. 348/2).

Räumlicher Geltungsbereich der Satzung

Großes Bild anzeigen
Rämlicher Geltungsbereich zur Satzung der Kreisstadt Groß-Gerau über ein besonderes Vorkaufsrecht nach § 25 Abs. 1 Nr. 2 Baugesetzbuch (BauGB) für das Umfeld des Stadthauses am Marktplatz im Norden: von der Straße Am Marktplatz (Gemarkung Groß-Gerau, Flur 1, Fl.St.Nr. 603/23), im Westen: von der Elisabethenstraße (Gemarkung Groß-Gerau, Flur 1, Fl.St.Nr. 1018/1 und Flur 18, Fl.St.Nr. 413/1) im Süden: von der jeweils südlichen Grenze der Grundstücke Flur 1 Fl.St.Nr. 109/28 (Elisabethenstraße 24) und Fl.St.Nr. 117/2 (Gernsheimer Straße 3) im Osten: von der Gernsheimer Straße (Gemarkung Groß-Gerau, Flur 1, Fl.St.Nr. 986/12 und Flur 18, Fl.St.Nr. Nr. 348/2).

Quelle: Stadt Groß-Gerau

§ 3 Inkrafttreten

Die Satzung tritt mit Ablauf des Bereitstellungstages in Kraft.


Groß-Gerau, 24. Mai 2018


Der Magistrat der Kreisstadt Groß-Gerau


Erhard Walther
Bürgermeister

Veröffentlicht im Internet unter www.gross-gerau.de am 28. Juni 2018 und
Hinweisbekanntmachung im Groß-Gerauer Echo, Amtliche Bekanntmachung der Kreisstadt Groß-Gerau
vom 28. Juni 2018