Hilfsnavigation

Sprache
A4_Altes Amtsgericht_Portal

Kreisstadt Groß-Gerau

Am Marktplatz 1
64521 Groß-Gerau

Telefon:06152 - 71 6-0
Fax:06152 - 71 63 09
E-Mail:kreisstadt@gross-gerau.de

Externer Link: FacebookFacebook
02. April 2014

Wehr der Kreisstadt Groß-Gerau ist "Feuerwehr des Monats"

Großes Bild anzeigen
Feuerwehr des Monats

Große Freude für die Freiwillige Feuerwehr der Kreisstadt Groß-Gerau: Sie ist Hessens „Feuerwehr des Monats". Innenminister Peter Beuth kam eigens nach Groß-Gerau, um die zugehörige Urkunde samt finanzieller Anerkennung zu überreichen, den Einsatz der Rettungskräfte zu würdigen und Dank zu sagen für das vielfältige Engagement der Feuerwehrleute.

Dass der Groß-Gerauer Feuerwehr diese Anerkennung zuteil wurde, ist Susanne Nold, der Pressesprecherin der Kreisstadt-Feuerwehr zu verdanken, die die Vielfalt "ihrer" Feuerwehr in Schrift und Bild zusammengefasst und an das hessische Innenministerium gesandt hatte. Froh über die Auszeichnung zeigte sich Stadtbrandinspektor Andreas Möstl, der die Urkunde in Empfang nahm, ehe Bürgermeister Stefan die Einsatzbereitschaft und mannigfaltigen, weit über die Feuerwehrarbeit hinausgehenden Aktivitäten der Brandschutzkräfte in der Kreisstadt lobte. Auch Stadtverordnetenvorsteher Christian Wieser gratulierte und zollte den ehrenamtlichen Feuerwehrleuten Respekt, für die das Wirken in der Groß-Gerauer Feuerwehr wie ein „zweiter Beruf in der Freizeit" sei.

Bereits seit 2007 verleiht die Hessische Landesregierung den Ehrentitel "Feuerwehr des Monats", würdigt damit Wehren, die mit besonderen Ideen, Aktivitäten und Konzepten für den Brandschutz öffentlich sichtbar werden. Bei der Groß-Gerauer Feuerwehr sei neben dem tatsächlichen Brandschutz eine wirklich gute Öffentlichkeitsarbeit festzustellen, betonte Innenminister Peter Beuth. Dazu gehöre, neben weiteren Aktionen und Angeboten für die Bevölkerung, der jedes Jahr ausgerichtete Erlebnistag, der 2014 auf Samstag, 26. April, terminiert ist. An diesem Tag hat die Bevölkerung Gelegenheit die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr aus nächster Nähe kennenzulernen, sogar Einsatzgeräte eigenhändig auszuprobieren.