Hilfsnavigation

Sprache
A4_Altes Amtsgericht_Portal

Kreisstadt Groß-Gerau

Am Marktplatz 1
64521 Groß-Gerau

Telefon:06152 - 71 6-0
Fax:06152 - 71 63 09
E-Mail:kreisstadt@gross-gerau.de

Externer Link: FacebookFacebook

Integrationspreis: Ausländerbeirat würdigt Erika Grieshober-Treber, Horst Ahlbrecht und Albert Weiß

Großes Bild anzeigen
Im Bild von links: Horst Ahlbrecht, Adil Papak, Erika Grieshober-Treber, Karin Rückert, Albert Weiß.

Der Ausländerbeirat der Stadt Groß-Gerau hat seinen Integrationspreis in 2014 an drei Menschen vergeben, die sich seit vielen Jahren intensiv um das gelebte Miteinander bemühen: Erika Grieshober-Treber, Horst Ahlbrecht und Albert Weiß.

Adil Papak, Vorsitzender des Ausländerbeirates, stellte in seiner Laudation auf die Preisträger fest: „Sie alle setzen sich für einen wertschätzenden und respektvollen Umgang, für ein demokratisches Miteinander ein, wirken Diskriminierung und Rechtradikalismus entgegen.“

Alle drei Preisträger wissen aus eigener Erfahrung was es heißt, fern der Heimat zu leben, fremd zu sein. Erika Grieshober-Treber, die in Siebenbürgen aufgewachsen ist, unterrichtet an der Martin-Buber-Schule, gehört im Team mit ihren Schülern seit vielen Jahren zu den Mitwirkenden bei den Interkulturellen Wochen in der Kreisstadt. Horst Ahlbrecht nimmt regelmäßig an den öffentlichen Sitzungen des Ausländerbeirates teil, setzt sich – wie Adil Papak betonte – „mit ganzer Kraft gegen Diskriminierung ein“. Ebenso engagiert ist Stadtrat Albert Weiß bei den Sitzungen des Ausländerbeirates dabei, berät und unterstützt das Gremium wo immer es ihm möglich ist.

Horst Ahlbrecht stiftete seinen Anteil des mit 300 Euro dotierten Integrationspreises der Stadtbücherei. Im Verlauf der kleinen Feierstunde teilte er mit, dass es sein Wunsch sei, dass die Bibliothek mit dem Geld ihren Fundus an zweisprachiger Literatur ergänze.

Stadträtin Karin Rückert dankte den drei Preisträgern für ihr engagiertes Wirken, ehe sie die Glückwünsche des Magistrats der Kreisstadt überbrachte.