Hilfsnavigation

Sprache
Baustelle

Kreisstadt Groß-Gerau

Am Marktplatz 1
64521 Groß-Gerau

Telefon:06152 - 71 6-0
Fax:06152 - 71 63 09
E-Mail:kreisstadt@gross-gerau.de

Externer Link: FacebookFacebook

Baustellen & Umleitungen

Kanalarbeiten in Berkach – Ortsdurchfahrt für Verkehr gesperrt

Großes Bild anzeigen
© djama - stock.adobe.com

Für den Verkehr voll gesperrt ist die Ortsdurchfahrt Berkach in der Zeit von Montag, 3. September 2018, bis voraussichtlich Freitag, 5. Oktober 2018. Grund für die Straßensperrung sind Kanalbauarbeiten im Streckenabschnitt zwischen Dornheimer Straße 3 und Büttelborner Straße 39, die eine Vollsperrung zwischen der Straße „Im Eck“ und der „Büttelborner Straße“ erfordern.

Die von den Stadtwerken Groß-Gerau beauftragten Arbeiten erfolgen in Teilabschnitten. Die ausführenden Bauunternehmen sind angehalten, die Zufahrt zu privaten oder geschäftlichen Grundstücken weitestgehend zu gewährleisten. Sollte dies in Ausnahmefällen kurzfristig nicht möglich sein, wird dies mit den Hausbewohnern abgestimmt.

Unter Umständen kann es im Verlauf der Arbeiten zu Lärmbelästigungen kommen, die jedoch auf ein Minimum beschränkt werden. Anlieger der Ortsdurchfahrt erhalten im Vorfeld der Bauarbeiten ein gesondertes Informationsschreiben und sind angesichts etwaiger Unannehmlichkeiten um Verständnis gebeten.

Straßensperrung aufgrund von Gleisarbeiten

Großes Bild anzeigen
Bahnhof_Zug

Arbeiten an den Bahnübergängen sowie am Gleisnetz sind Ursache für eine Vollsperrung der Mittelstraße im Streckenabschnitt zwischen Sudetenstraße und Wasserweg.  Vorgesehen sind die Bauarbeiten in der Zeit von Freitag, 14. September, bis einschließlich Dienstag, 18. September 2018. Die Bevölkerung ist um Verständnis gebeten.

Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über Sudetenstraße und Frankfurter Straße.

Nordsiedlung: Kanal- und Asphaltarbeiten verursachen Straßensperrung

Großes Bild anzeigen
Baustelle_Umleitung

Bis voraussichtlich Ende November dauern Kanal- und Asphaltarbeiten in der Groß-Gerauer Nordsiedlung an.  Betroffen sind die Straßen „Am Hammelsberg“, „Im Friedrichsee“ und „Im Ankenrod“. Die Arbeiten, die in mehreren Abschnitten erfolgen, erfordern eine vollständige Sperrung der Straßen. 

Verkehrsteilnehmer sind gebeten, die ausgeschilderten Umleitungsstrecken über Mörfelder Straße sowie Frankfurter Straße und „Am Atzelberg“ zu nutzen.

Kanalschäden erfordern halbseitige Sperrung der Annastraße

Großes Bild anzeigen
Baustelle Illustration

Im Zuge einer Schachtreparatur in der Annastraße, die aufgrund einer Reihe von einseitigen Fahrbahnabsenkungen zur Sanierung des Kanalnetzes geplant war, kam es kürzlich zu einem Einbruch der Asphaltdecke. Im Nachgang dieses Ereignisses stellte sich heraus, dass sich der bauliche Zustand des Kanals in der Annastraße aktuell zunehmend verschlechtert. Dies  erfordert eine voraussichtlich bis in der Spätsommer beizubehaltende halbseitige Sperrung der Annastraße im Bereich zwischen Saalburgstraße und Nordendstraße.

Umfangreiche Kanalarbeiten in der Nordsiedlung

Großes Bild anzeigen
Baustelle Illustration

Eine Erneuerung von Kanalrohren in der Straße „Am Hammelsberg“ und umgebenden Wohnstraßen kündigen die Groß-Gerauer Stadtwerke an. Die Bauarbeiten, die in mehreren Abschnitten erfolgen, haben Mitte März 2018 begonnen. Bei einer kalkulierten Bauzeit von neun Monaten ist mit dem Abschluss der Arbeiten am Jahresende zu rechnen. Die von den Arbeiten betroffenen Anlieger haben bereits ein Schreiben mit umfassenden Informationen zur Baumaßnahme erhalten.

Erforderlich ist der Austausch der Kanalrohre für Schmutz- und Regenwasser inklusive der Hausanschlussleitungen in den nachfolgend aufgeführten Straßen:

  • „Im Ankenrod“ im Abschnitt zwischen „Am Hammelsberg“ und den Häusern  Nr. 3 und 6.
  • „Am Hammelsberg“ im Abschnitt zwischen Frankfurter Straße und „Am Atzelberg“.
  • „Am Höfchen“ im Abschnitt zwischen „Am Hammelsberg“ und Einmündung „Im Mannsee“.
  • „Im Friedrichsee“ im Abschnitt zwischen „Am Hammelsberg“ und den Häusern Nr. 4 und 5.
  • „Im Friedrichsee“ im Abschnitt zwischen „Am Hospitalstück“ und dem Haus Nr. 15.

Um die Bauarbeiten ausführen zu können, ist eine Vollsperrung der einzelnen Abschnitte unumgänglich. Dies bedeutet, dass Grundstücke, die im direkten Umfeld der Bauarbeiten liegen, nicht mit dem Auto zu erreichen sind. Eine fußläufige Erreichbarkeit der Immobilien ist jedoch jederzeit gewährleistet.

Für die Beweissicherung an den Grundstücken haben die Stadtwerke einen Bausachverständigen beauftragt, den Zustand der Gebäude im Einzugsbereich der Baustelle vor Beginn der Arbeiten zu dokumentieren.

Vor dem Beginn der Arbeiten ist die zeitliche Abfolge der einzelnen Bauabschnitte der Internetseite der Stadtwerke Groß-Gerau (www.stadtwerke-gg.de) zu entnehmen. Starten wird der Kanalbau in der Straße „Im Ankenrod“ (Abschnitt zwischen „Am Hammelsberg“ und den Häusern Nr. 3 und 6).

Die Betriebsleitung der Stadtwerke bittet die Betroffenen um Verständnis für die Unannehmlichkeiten und hofft auf ein konstruktives Miteinander.