Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Hotspot-Regelungen in Groß-Gerau aufgrund
kreisweitem Inzidenzwert über 350

Nachdem der Kreis Groß-Gerau an drei aufeinanderfolgenden Tagen über einer 7-Tages-Inzidenz von 350 gelegen hat, greifen automatisch seit dem darauffolgenden Tag, also seit Freitag, 14. Januar 2022, 00:00 Uhr, die zur Pandemiebekämpfung des Landes Hessen festgelegten sogenannten Hotspot-Regelungen, die unter anderem folgende Beschränkungen vorsehen:

Maskenpflicht in Fußgängerzonen, Einkaufszentren oder ähnlichen belebten Bereichen, außer in Bereichen der bestuhlten Außengastronomie.

Bereiche in Innenstadt und Einkaufszentren betroffen

Das hat auch Einschränkungen in der Kreisstadt Groß-Gerau zur Folge. Die Einführung der erweiterten Maskenpflicht in der Kreisstadt Groß-Gerau betrifft folgende Bereiche im Innenstadtbereich:

  • Marktplatz (Fußgängerzone und Parkplatz) inklusive Eingrenzung Elisabethenstraße, Am Marktplatz und Darmstädter Straße.
  • Darmstädter Straße von Kreuzung Friedrichstraße/Klein-Gerauer-Straße bis Jahnstraße/Frankfurter Straße.
  • Frankfurter Straße von Kreuzung Darmstädter Straße/Jahnstraße bis Kreuzung Helwigstraße/Schützenstraße.
  • Sandböhlplatz zwischen Darmstädter Straße/Schulstraße/Am Sandböhl.
  • Am Sandböhl und Kirchstraße zwischen Frankfurter Straße/Schöneckenstraße/Sandböhlplatz.

Die Einführung der erweiterten Maskenpflicht in der Kreisstadt Groß-Gerau betrifft folgende Einkaufszentren:

  • Helvetia Parc, Helvetiastraße 5.
  • Real-Markt, Mainzer Straße 50.
  • LIDL, Odenwaldstraße 2.
  • Nord (Netto, Rossmann u.a.), Münchener Straße 2.

Kein Alkoholverbot, 2G-plus in Gaststätten

Für die ebenfalls mögliche Anordnung eines Alkoholverbots in den bezeichneten Bereichen in der Kreisstadt Groß-Gerau wird derzeit keine Notwendigkeit gesehen.

Aufgrund der geltenden Hotspot-Regelungen ist zu beachten, dass bei Veranstaltungen mit mehr als zehn Personen, im Kultur-, Sport- und Freizeitbereich und in der Gastronomie sowie bei touristischen Übernachtungen die 2G-plus-Regelung gilt: Personen müssen also geimpft, genesen und ta-gesaktuell getestet sein. Menschen mit (dritter) Auffrischungsimpfung benötigen keinen Test. Mas-kenpflicht und Abstandsregeln bleiben bestehen. Prostitutionsstätten müssen geschlossen werden.

Die Allgemeinverfügung des Kreises Groß-Gerau gilt vorerst bis zum 11. Februar 2022 um 24 Uhr. Sofern der 7-Tages-Inzidenzwert von 350 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen vor diesem Ablaufdatum unterschritten wird, tritt sie bereits mit diesem Ereignis außer Kraft.

An den festgelegten publikumsträchtigen Orten, Einkaufszentren und Fußgängerzonen werden zeitnah nach Erlass der Allgemeinverfügung seitens der Ordnungsbehörde der Kreisstadt Groß-Gerau Kontrollen durchgeführt, die mit entsprechenden Sanktionen für Verstöße gegen die soge-nannten Hotspot-Regelungen verbunden sein können.

Weitere Informationen und Übersichtskarten finden Sie auf den Internetseiten des Landkreises Groß-Gerau.