Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Kleiner Stadtrundgang

Historisches Rathaus

Erbaut 1578 und von Zerstörungen verschont geblieben.

Alte Wirtshäuser

Historische Rastplätze der früheren Handelswege, die durch das Stadtgebiet von Groß-Gerau führten.

Stadtkirche

Bereits vor 1200 erstmals erwähnt. Nach Kriegszerstörung 1954/55 wieder aufgebaut. Besonderheit: gotischer Baustil mit Barockdach.

Sandböhlplatz

Mit seinen Straßencafés hat dieser schöne Platz inmitten von Groß-Gerau im Laufe der Zeit einen fast mediterranen Charakter entwickelt.

Altes Amtsgericht

Heute Domizil der städtischen Musikschule, des Kulturcafé-Vereins mit Kleinkunstbühne und des Restaurants "Kulturcafe".

Wochenmarkt

Jeweils mittwochs und samstags auf dem Marktplatz, mit frischen ländlichen Produkten aus der Region, Textilien und Schmuck. Beliebter Treffpunkt für jung und alt. Zum Wochenmarkt

Stadtmuseum

Regelmäßige Sonderausstellungen, musikalische Aufführungen und Lesungen, die bis weit über Groß-Gerau hinaus ihr Publikum finden.
Zum Stadtmuseum

 

An den wichtigsten Bauwerken und historischen Gebäuden in Groß-Gerau sind Tafeln zum Nachlesen und Informieren angebracht.