Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Freibad

Hinweise zur Freibadsaison 2020 in Zeiten der Corona-Pandemie

Das Freibad öffnet ab Samstag, 13. Juni 2020, ausschließlich für Schwimmsport treibende Vereine. Um Zutritt zum Bad zu erreichen, ist eine terminliche Absprache des Vereins mit dem Bäderpersonal/der Bäderleitung erforderlich.

Der Sprungturm wie auch der Steg zwischen Sprung- und Schwimmbecken werden gesperrt (keine Nutzung durch Badbesucher).

Zum welchem Zeitpunkt und unter welchen Bedingungen des Freibad in der Sommersaison 2020 für die Bevölkerung öffnen kann, ist von den Entscheidungen/Vorgaben des Landes abhängig.

Umfangreiche Informationen rund um das Groß-Gerauer Freibad finden Sie auf der Internetseite des Freibads.

Allgemeine Informationen

Unter Denkmalschutz steht das Groß-Gerauer Freibad, in dessen Fluten sich die Kreisstadtbürger erstmals am 30. Mai 1937 stürzen durften. Schon beim Bau wurden internationale Sportstätten-Vorgaben berücksichtigt, um das Bad auch für überregionale Wettkämpfe attraktiv zu machen. Es befindet sich, eingebettet in eine Grünzone, am Rand der Innenstadt.

Eine im wahrsten Sinne des Wortes herausragende Besonderheit ist der vor allem bei Jugendlichen höchst beliebte Sprungturm mit Plattformen auf drei, fünf, siebeneinhalb und zehn Metern Höhe. Zum Ausruhen nach erfrischendem Bad lädt die rund 10 000 Quadratmeter große Liegewiese ein.

Zu sportlicher Aktivität animieren Basketballkorb und Bolzplatz, außerdem zwei Sandplätze für das Spiel mit dem Volleyball.

In die Randzone der Liegewiese integriert sind ein Nichtschwimmerbecken mit kleiner, aber allseits beliebter Rutschbahn, und das Kinderplanschbecken, um dessen Rund sich vor allem junge Familien versammeln. Und gleich nebenan kann der Nachwuchs nach Herzenslust auf einem der vielfältigen Spielgeräte, im Sand oder aber auf Kletterburgen toben.